Die Jungen Schweppermänner
 

B und A-Jugend (15, 16 und 17 Jahre)     Beginnendes Spezialisierungstraining



Trainingsgrundlagen:

• Intensive Trainingsabläufe und aktive Pausen abstimmen

• In Theorie und Praxis technisch-taktische Details trainieren

• Komplexer trainieren, aber die Individualität beachten

• Die Spieler aktiv einbinden

• Mitbestimmung ermöglichen

• Eine strukturierte Hierarchie im Team aufbauen

• Sportliche und schulisch/berufliche Belastungen koordinier


B-Jugend

Die Jugendlichen entwickeln ihre eigene Persönlichkeit, beim Sport und in der Gesellschaft. In dieser Phase muss die Freude am Fußballspielen erhalten und die Ernsthaftigkeit und der Leistungswille gestärkt werden. Sportlich sind die technisch-taktischen Grundlagen zu stabilisieren und die körperlich-athletischen Möglichkeiten zu fördern.


Lernziele:

• Die Spieler zeigen Leistungsbereitschaft

• Taktische Abläufe in der Gruppe und der Mannschaft werden verfeinert und automatisiert

• Erlernen von verschiedenen Spielsystemen (Theorie + Praxis)

• Dynamische Technik unter Zeit- und Gegnerdruck

• Umfassende körperliche Fitness

• Positionsspezifische Anforderungen erlernen

• Individuelle Stärken werden spezialisiert

• Zweikampfverhalten

• Selbständigkeit der Spieler einfordern, um die wachsenden Persönlichkeiten zu unterstützen

• Teamfähigkeit der Spieler weiter entwickeln



Maßnahmen:

• Spaß am Fußball im Team vermitteln

• Spezielle Konditions- und Fitnessübungen

• Spielabläufe automatisieren, Mannschaftstaktische Szenen üben

• Pressing-Übungen

• Auftaktbewegungen, Finten automatisieren

• Standard-Situationen (Ecke, Freistoß, etc.) vorbereiten

• Spieler können beim Training und Spiel mitbestimmen



A-Jugend

In der höchsten Junioren-Altersklasse werden die Jugendlichen auf einen reibungslosen Übergang in

den Herren Aktivenfußball vorbereitet. Die Jugendlichen haben diesen Prozess aktiv mitzugestalten. Die erlernten Grundlagen werden den größeren Wettspielanforderungen angepasst



Lernziele:

• Mannschaftstaktik auf verschiedene Spielsysteme optimieren

• Positionsspezifische Techniken werden perfektioniert

• Körperliche Fitness und psychische Stärke

• Die Spieler sind selbständig und übernehmenVerantwortung für die Mannschaft und für denVerein



Maßnahmen:

• Komplexe Spielformen einstudieren

• Spezielle Konditions-, Fitness- und Kraftübungen

• Individuelle Fähigkeiten perfektionieren

• Technisch-Taktische Detail in Theorie und Praxis vermitteln

• Führungsspieler leiten einzelne Trainings-Segmente und werden in die Jugendtrainer-Tätigkeit integriert